Navigation

B.A. Mittellatein und Neulatein

Bachelorstudiengang
MITTELLATEIN UND NEULATEIN

Das Fach Mittellatein und Neulatein, das bei uns als Erst- oder Zweitfach studiert werden kann, wird als Studiengang im Bachelor weltweit nur an wenigen Universitäten angeboten, obwohl die Kenntnisse des mittelalterlichen Lateins in vielen mediävistischen Fächern (z. B. Geschichte) große Vorteile bringen, zum Teil sogar unentbehrlich sind. Deshalb bietet sich Mittellatein und Neulatein auch ideal als Zweitfach (Nebenfach) für zahlreiche andere Studiengänge an, besonders für solche mit mittelalterlichem Anteil. Empfohlen wird die Kombination mit einem der folgenden Fächer: Buchwissenschaft, English and American Studies, Germanistik, Geschichte, Iberoromanistik, Indogermanistik und Indoiranistik, Informatik, Italoromanistik, Japanologie, Kulturgeschichte des Christentums, Lateinische Philologie, Linguistische Informatik, Nordische Philologie, Ökonomie, Orientalistik, Pädagogik, Philosophie, Politikwissenschaft, Sinologie, Theater- und Medienwissenschaft. Studierende, die sich für die mittelalterliche und frühneuzeitliche lateinische Kultur interessieren, führen wir in einer Regelstudienzeit von 6 Semestern zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluß, indem wir ihnen die grundlegenden Fachkenntnisse in der lateinischen Sprache, Literatur und Schrift des Mittelalters und der Frühen Neuzeit vermitteln, unter anderem ihre philologischen und historischen Kompetenzen in Text- und Medienanalyse (beim kritischen Umgang mit Originaltexten und -textträgern) fördern und sie mit eigenständigem wissenschaftlichem Arbeiten praxisorientiert in interdisziplinärer Umgebung vertraut machen. Voraussetzungen zum Studium sind die Allgemeine Hochschulreife sowie Kenntnisse in Latein und in einer modernen Fremdsprache.